Blog

Reisen in Corona Zeiten

  • Erstellt am 25.02.2021 08:28
  • Veröffentlicht am 25.02.2021 08:28
  • Von Rico

Was ist beim Reisen in Corona Zeiten zu beachten? 

 

Interview Rico - Studisurf 

 

Reisen auf die Kanaren in der Corona-Zeit 

 

Das Thema Reisen ist derzeit eine moralische Gratwanderung, Doch auch an der Tourismusbranche hängt sowohl innerhalb Deutschlands als auch in unseren Nachbarländern besonders eins: die Existenz kleiner Unternehmen, die auf Reisende und Surfer angewiesen sind. 

 

Aufgrund der Corona-Krise melden immer mehr Unternehmen Insolvenz an. Nicht nur in Deutschland bleibt die Unterstützung für die Tourismusbranche teilweise aus. Unsere Nachbarländer, die sonst in den Küstenregionen oft vom Surftourismus leben und über’s Jahr kommen, haben ein schlechteres Sozialsystem als wir hier in Deutschland. Surfschulen, Cafés, Restaurants und Unterkünfte bleiben unbesucht, sie können sich den Wegfall der Einnahmen schlicht und ergreifend nicht leisten und wissen nicht wie sie ihre Familien weiterhin unterhalten sollen. 

 

 

Die besten Surffilme

  • Erstellt am 08.01.2021 16:57
  • Veröffentlicht am 08.01.2021 16:57
  • Von Tonia Bittmann

Die besten Surffilme gegen den Winterblues

Surffilme haben etwas Faszinierendes an sich und sprechen ihre ganz eigene Sprache. Selten haben sie eine klare Storyline wie eine klassische Romanverfilmung, die Surfszenen wirken oft wild aneinandergereiht, begleitet von Retro-Rock und flimmernden Sonnenstrahlen. Trotzdem hilft dir nichts so gut über das akute Fernweh hinweg, wie einen Streifen mit entspannten Surferdudes auf Wellen am Ende der Welt anzusehen.


Mittlerweile gibt es eine ganze Bandbreite an total vielfältigen Surfmovies, die dich besonders jetzt in der Winterzeit von fernen Line-Ups träumen lassen. Die hier empfohlenen Filme kosten dich ein paar Euro, doch da viele von ihnen als Independent-Movies produziert werden, finden wir, dass sie unseren Support absolut verdient haben.

 

Los geht’s – hier findest du die besten Surffilme, die du nicht ungesehen lassen darfst!  Von Herzrasen durch Riesenbarrels über sozialgesellschaftliche Bewegungen bis hin zu eisigen Breaks mit Polarlichtern ist hier für jeden etwas dabei!

Die besten Surffilme

Surfbrett Guide Part II (advanced)

  • Erstellt am 23.12.2020 20:42
  • Veröffentlicht am 23.12.2020 20:42
  • Von Tonia Bittmann

Weitere Surfbretter nach deinem ersten Minimalibu

 

 Surfed out? Dein treues Minimalibu hat jeder Welle deiner Beginner-Surfkarriere standgehalten und auch das erste Ding im Brett hast du mit Sorgfalt geflickt, doch so langsam suchst du einfach nach einer neuen Challenge?

 

Sich nach den ersten Surfkursen nach einem soliden Allrounder-Board wie einem Minimalibu Shape umzusehen hat wirklich nur Vorteile. Allerdings erreichst du früher oder später den Punkt, an dem du nicht nur die Line-Ups, sondern auch die Bretter der Welt erkunden möchtest und da gibt es wirklich einiges zu surfen!

 

Immer noch stolpere ich über Namen von exotischen Surfboardshapes und frage mich, was das sein soll, aber das Tolle ist, dass sich die Surfszene immer neu erfindet und man nie ausgelernt hat. Hier bekommst du einen Überblick über die wichtigsten Boardshapes, die mit der richtigen Technik deinen Surf auf ein neues Level bringen können.

 

Barrel surfen

Sufbrett Guide Part I

  • Erstellt am 05.11.2020 10:50
  • Veröffentlicht am 05.11.2020 10:50
  • Von Tonia Bittmann

Wie du das erste richtige Surfbrett für dich findest

 

Du hast den ersten Beginner-Surfkurs und vielleicht sogar einige Intermediate-Lessons hinter dich gebracht und dich von ein paar cleanen, grünen Wellen mitnehmen lassen – Glückwunsch! Bestimmt hat dich jetzt der Surfvibe total gepackt und du kannst an nichts anderes mehr denken als an das Herzklopfen, wenn sich das Wasser langsam hinter dir aufbaut sowie an den Bruchteil einer Sekunde, indem du aufspringst und (hoffentlich) den Take-Off stehst. In deinem Kopf hast du schon die nächsten Surftrips geplant und stehst nun vor der Frage: Lohnt es sich, ein eigenes Brett zu kaufen? Und wenn ja, welches?

 

Vorsicht beim ultimativen Anfängerfehler

 

Regel Nummer eins: Lass dir niemals ein Board aufquatschen, besonders nicht, wenn das Board kleiner ist als Du. Auch wenn du schon zahlreiche Surffilme gesehen hast, in denen Kelly Slater oder Bethany Hamilton mit Voll-Speed die Wellenwand runterrasen und du auch gern so ein kleines, windschnittiges Brett hättest, fang bitte erst mal mit einem größeren Board an.

Ein zu kleines Brett zu kaufen ist wirklich der ultimative Anfängerfehler, den du dir und deinem Geldbeutel ersparen kannst. Shortboards sind zwar wendiger und leichter, als die Boards, auf denen du das Surfen gelernt hast, aber viel schwieriger zu paddeln, da das Volumen der Bretter viel geringer ist. Noch dazu sind sie schmal und wacklig, was dir das Üben des Take-Offs nicht gerade erleichtert.

Drei Dinge, die dir dein Board auf jeden Fall zusichern sollte, sind viele Wellen, Sicherheit und Stabilität.

Surfbrett Kauf Ratgeber

Künstliche Indoor und Outdoor Wellen in Deutschland

  • Erstellt am 03.10.2020 16:15
  • Veröffentlicht am 03.10.2020 16:15
  • Von Tonia Bittmann

Stehende Wellen in Deutschland: Finde deinen Homespot! 

 Landlocked? Oder eher: home-locked? Kein Grund zum Verzweifeln, denn auch Deutschland hat einiges an Wellen zu bieten, wenn auch in einem kleineren Rahmen als der Ozean. 

In den letzten Jahren hat sich durch zahlreiche Projekte von In- und Outdoorwellen eine solide Szene im Surfen unserer „local spots“ entwickelt, sodass ein Surftrip quer durch Europa gegen den akuten Wellenentzug oft gar nicht mehr nötig ist. Egal, ob dir nach Outdoor-Sport im Münchner Eisbach oder nach einer Indoor-Surfsession im Winter ist, diese Wellen haben das Potenzial, dein neuer Homespot zu werden!

Surfer Eisbach München

 

 

 

 


Login