Blog

Nachhaltiger Reisen in Europa

  • Erstellt am 03.12.2019 09:30
  • Veröffentlicht am 03.12.2019 09:30
  • Von Rico

Wir sind Surfer, wir lieben den Ozean und das Meer ist das Ziel unserer zahlreichen Reisen. Als Natursportler gehört es auch dazu, den Lebensraum, in dem wir uns bewegen, zu schützen und etwas zum Schutz der glasklaren Wellen und sauberen Strände beizutragen. Damit wir nicht auf der Suche nach Wellen beim Paddeln in Plastiktüten hängen bleiben, gibt es ein paar Ansätze, die unsere Surftrips ganz schnell etwas klimafreundlicher machen und die Umwelt schonen. Dabei geht’s nicht darum, von Beginn an alles perfekt zu machen, sondern durch kleine Umstellungen achtsamer zu sein und andere Surfer zu inspirieren. 

 

Grüner von A nach B – die Fortbewegung

Dass Flugreisen einen enorm hohen CO2-Ausschuss haben, ist dir bestimmt bewusst. Deshalb sind die Fortbewegungsmittel, mit denen du dich und dein Brett durch die Welt beförderst ein entscheidender Teil bei der Suche nach mehr Nachhaltigkeit auf dem Surftrip. Um die besten Wellen zu erkunden, musst du nicht unbedingt um die halbe Welt fliegen – die Abenteuer befinden sich oft direkt vor der Haustür, oder zumindest hinter der deutschen Grenze in europäischen Gewässern.   

 

 

Surfen in Marokko im Winter

  • Erstellt am 01.11.2019 13:18
  • Veröffentlicht am 01.11.2019 13:18
  • Von Birthe

 

 

 

Es ist früh morgens, draußen ist es noch dunkel und durch den fernen Ruf einer Moschee wirst du sanft geweckt. Die Töne kommen aus allen Richtungen und nach einigen Minuten ist es wieder still. Beim Gedanken an leere Line-Ups am Morgen stehst du auf und setzt einen Fuß auf den Balkon.

Die Morgenluft ist klar und frisch und ganz langsam taucht die aufgehende Sonne die umliegenden weißen Häuser in alle Rottöne, die du dir nur vorstellen kannst. Am Horizont zeichnen sich klare Linien der brechenden Wellen ab und du kannst gar nicht anders, als dich sofort mit Brett und Wetsuit zum Strand aufzumachen. Auf dem Weg begegnen dir Ziegen, die dir bis zum Strand hinterherlaufen. Aber wie Marokko halt so ist, nimmst du das ganz entspannt hin und freust dich über die Weggefährten.

 

Für nen lauschigen Abend oder den Sofa-Sonntag: 3 TOP Surffilme

  • Erstellt am 06.03.2019 12:02
  • Veröffentlicht am 06.03.2019 12:02
  • Von Rico

Februar, das bedeutet nass-kaltes Wetter und es ist immer noch viel zu früh dunkel. Die Klausuren hast du geschafft, aber die stille Sehnsucht nach Sonne, Meer und Surfen,die dich schon den ganzen Winter begleitet,  wird immer größer…

 

Was macht man da? Richtig, ein paar gute Surffilme anschauen! Am besten noch mit ein paar Freunden und einer Decke eingekuschelt auf dem Sofa. Damit du nicht lange suchen und erst recht nicht lange überlegen musst, haben wir für dich ein wenig Vorarbeit geleistet und dir eine kleine, aber feine und sehr erlesene Auswahl an Top-Surffilmen rausgesucht.

 

Pinselstriche und Wellenbrecher

  • Erstellt am 21.11.2017 14:15
  • Veröffentlicht am 21.11.2017 14:15
  • Von Birthe

Wo weiße Möwen majestätisch den Himmel entlangsegeln und unverständliches Seemannsgarn in den frischen Wind kreischen, wo die schäumenden Wellen rhythmisch das Strandufer küssen und doch immer wieder abgewiesen werden, um dann den schüchternen Rückzug in die Weiten des Ozeans anzutreten, wo warmer goldener Sand bei jedem Schritt sanft unter den nackten Füßen knirscht – dort liegt ein Epizentrum der Inspiration. Ob an der französischen Atlantikküste bei rauem Wetter im Spätsommer, an den einzigartigen Vulkanufern der kanarischen Inseln oder an malerischen Stränden mit türkisblauen Wellen im fernen Sri Lanka, das Gefühl von Freiheit und Endlosigkeit beim sehnsüchtigen Blick aufs Meer bleibt gleich. Jeder kennt sie, die Fülle an Gedanken in der Morgendämmerung am Strand und die Ruhe im vertrauten Säuseln und Flüstern der Wellen im menschenleeren Line-Up.

Die Künstlerinnen Yvonne Haggard und Pia Opfermann teilen heute einen Funken dieser Inspiration, die so sehr nach Fernweh riecht und nach Salzwasser schmeckt.

Core Stability Surf Workout [Teil 3]

  • Erstellt am 18.08.2017 16:27
  • Veröffentlicht am 30.10.2017 16:27
  • Von Birthe
Surf Workout, die Dritte! Nach dem Surftrip ist vor dem Surftrip! Wer auf dem Brett eine gute Figur machen oder vielleicht sogar die ein oder andere Sahneschnitte im Line-Up beeindrucken möchte, ohne sich dabei den Hals zu brechen, sollte fit sein und seinen Körper kennen. Eine Workout Routine, die gezielt den Mittelpunkt unseres Körpers fokussiert und den Muskelapparat eines Surfchamps in den aktiven Sommermonaten wie in der Nebensaison kräftigt, kann Verletzungen vorbeugen und Selbstvertrauen beim Wellenreiten stärken. Paddy & Ela von surfmysoul sind Surfcoach und Yogaguru im Doppelpack und zeigen dir eine Reihe Kräftigungs- und Atemübungen, gespickt mit Yogasequenzen und Entspannungseinheiten, damit du nicht nur optimal auf deine nächste Surfreise vorbereitet bist, sondern unterwegs nach einer Surfsession die Regeneration deiner Muskeln unterstützen kannst - der Abschluss unserer Workout Serie.

Login